Aktuelle Informationen

Coronavirus (COVID-19)

Haus am See & Haus Billetal:
Ab dem 30.06.2020 gibt es neue Informationen bezüglich der Besuchsregelung (siehe PDF: Haus am See und Haus Billetal). Bitte beachten Sie, dass ein Besuch die Ausnahme sein soll.

Wir alle hoffen auf eine baldige Beendigung dieser Maßnahmen und danken für ihr Verständnis.
Für Rückfragen stehen wir selbstverständlich gern zur Verfügung.

Tagespflege: Die Tagespflege befindet sich seit dem 03.06.2020 in der Notbetreuung.
Betreutes Wohnen: Das Gruppenangebot wurde eingeschränkt und öffentliche Veranstaltungen abgesagt.
Kindertagesstätte: Die Kindertagesstätte hat ihe Arbeit für Mitarbeiterkinder wieder aufgenommen.
Aktuelle Informationen finden Sie auch unter Aktuelles!

Stand: 01.07.2020


Verbesserung der Lebensqualität durch tiergestützte Intervention und Aktivität

Tiere sind seit jeher wichtiger Bestandteil des menschlichen Lebens. Dieser Teil muss im Alter und/oder aufgrund einer vorliegenden Pflegebedürftigkeit häufig zurückgelassen werden, da eine fürsorgliche und artgerechte Versorgung in manchen Fällen nicht mehr gewährleistet werden kann.

Um älteren Menschen, welche in ihrer Biographie durch den Besitz eines Tieres geprägt wurden, wieder ein Stück ihrer Lebensqualität zurück zu geben, nimmt die tiergestützte Intervention in unseren Einrichtungen immer mehr an Bedeutung zu. Unsere speziell ausgebildeten Fachkräfte sind hierbei dazu befähigt Tiere in verschiedenen therapeutischen, heilenden, pflegerischen oder pädagogischen Kontexten bewusst geplant und professionell einzusetzen.
Tiefgreifendes emotionales Verständnis für die Psychologie des Tieres und enormes Feingefühl stellen hierbei die Basis für die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Mensch und Tier dar. Körperliche, kognitive und emotionale Funktionen können dadurch nicht nur erhalten sondern teilweise auch wiederhergestellt werden.
Das Bedürfnis nach Linderung von Beschwerden, Autonomie und sozialer Integration wird durch den Einsatz eines Tieres bzw. eines Therapiebegleittier-Teams zudem unterstützt und das subjektive Wohlbefinden verbessert.

Die positiven Effekte dieses besonderen Handlungsfeldes erleben Bewohner, Angehörige und natürlich auch wir tagtäglich.